Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies.
0

Wechselsprechanlage 95-H

Für besondere Lösungen

 

Wechselsprechanlage 95-H - das Intercomsystem für kleinere Anlagen

Das bewährte 95-H System überzeugt mit ausgezeichneter Sprachqualität, auch bei hoher Lautstärke. Dank robuster Sprechstellen eignet es sich auch in staubiger, nasser und rauher Umgebung - wie in einer Industrieanlage, bei einer Bergbahn oder im auf einem Schiff.

Bei besonderen Ansprüchen ...

bewährt sich das Intercomsystem 95-H durch Vielseitigkeit und Stärke. Das System bietet ausgezeichnete Sprachqualität, empfängt Meldungen und überträgt Steuerbefehle, und das im Lokalverkehr, über grosse Distanzen, per Draht oder Glasfaserkabel.

 

  • Wechselsprech-Betrieb
  • einfachste Lösung für kleinere Anlagen
  • keine Zentrale nötig
  • laute und klare Sprach- und Rufausgabe 

Systemmerkmale

Alle Sprechstellen enthalten den eigenen Verstärker und benötigen keine Zentrale. Mit Schalldetektoren wird das System zur akustischen Überwachungsanlage. Der hohe Signalpegel schützt vor Störeinflüssen.

 

Alle Sprechstellen der Serie 95-H können in einer Anlage beliebig untereinander und mit Aussensprechstellen kombiniert werden. Zusatzlautsprecher und Endverstärker ermöglichen einwandfreie Beschallung von grossen Objekten und Arealen.

Systemintegrationen

  • Durchsageschaltung, 100V Anbindung
  • Ansteuerung von Schaltgeräten
  • Schnittstelle auf LWL Übertrager

Technische Daten

  • Stromversorgung mit 12 VDC Netzgerät
  • Wechelsprechen – Sprachübertragung
  • Kommunikation mit bis zu 6 Sprechstellen pro Hauptsprechstelle
  • Umgebungstemperatur: -20°C – +50°C

Lange Leitungen

In einer Anlage mit sehr grossen Distanzen, wie zum Beispiel bei einer Bergbahn oder auf einem Schiessplatz, werden LWL Kabel (Lichtwellenleiter) eingesetzt. Dies hat einerseits den Vorteil, dass die Sprachqualität keine Verluste erleidet, zum anderen ist das LWL-Kabel vor Blitzeinschlägen geschützt.  Für die Führung über ein LWL-Kabel wird das 95-H-Signal vorher per LWL-Adapter umgewandelt.

Laute und klare Sprachausgabe

Die 95-H Sprechstellen sind auch konzipiert für laute Umgebungen. Die Basisverstärkung in den Geräten kann stufenlos reguliert werden. Für besonders laute Umgebungen werden Zusatzverstärker und gegebenfalls auch externe Lautsprecher (z.B. Druckkammerlautsprecher) eingesetzt.

Robuste Sprechstellen

Egal ob im Schneesturm an einem Seilbahnmasten oder in einer staubigen Kiesgrube – diese Industriesprechstellen halten einiges aus. Mit schlagfestem Gehäuse und IP65 Schutz sind sie für rauhe Umgebungen die ideale Lösung.

Wechselsprechen

Die Sprachsteuerung erfolgt von einer Hauptsprechstelle aus: Taste drücken = reden, Taste loslassen = hören. "Wechselsprechen" eignet sich besonders bei unterschiedlich lauten Umgebungen – dort wo eine automatische Sprachumschaltung mittels Sprachwaage nicht mehr korrekt funktionieren kann.

Anwendungsbeispiele

Leitstandanlagen

  • Industrie, Armee, Zivilschutz, Feuerwehr, Parkgaragen
  • Kursschiffe und Fähren

 

Punkt-Punkt-Verbindungen

  • Bergbahnen, Skilifte, Personenschleusen
  • Bankschalter und Kassenanlagen

 

Internverkehr und Türsprechanlagen

  • Büro, Gewerbe, Praxis, Privat mit Kinderüberwachung
  • Kombination mit Videoüberwachungssystemen

 

Speziell für den Gastrobereich zusammengestelltes Sortiment aus 95-H Sprechstellen:

Prinzip

Produktionsbetrieb

Im Bürogebäude ist eine Hauptsprechstelle (1) im Empfang platziert. Dort wird der Ruf von der Aussensprechstelle (2) empfangen. Im Produktionsbereich sind Industriesprechstellen platziert. Von der Nebensprechstelle (4) kann ein Ruf zur Hauptsprechstelle (3) abgesetzt werden. Die Nebensprechstelle (5) hat keine Rufmöglichkeit.

Kommunikation über LWL

Die Kommunikation zwischen Hauptsprechstelle (1) und Nebensprechstelle (5) wird über einen Lichtwellenleiter (LWL) geführt. Das Signal wird vom LWL- Adapter (2) in ein Audiosignal mit Normpegel 0 dB / 600 Ohm umgewandelt, von da wird es auf ein LWL Modul (3) geführt. Dieses wandelt das Signal in Lichtwelle um. 

Auf der Gegenseite wird das LWL-Signal vom LWL Modul (4) wieder zurückgewandelt und auf eine Nebensprechstelle mit LWL Eingang (5) geführt. 

Produkte

Sprechstellen

 

Hauptsprechstellen

Das sind steuernde Stationen. 

Über sie werden andere Sprechstellen angewählt und das Gespräch gesteuert. Die Anwahl erfolgt über Linientasten, die Wechselsprechbedienung über die Sprechtaste.

 

Nebensprechstellen

Das sind passive Stationen.

Sie können zwar optional eine Ruftaste enthalten, aber das Gespräch wird nur von der Hauptsprechstelle gesteuert.

 

Hörerlose Sprechstellen für "normale" Umgebung (z.B. Büro):

 

AP Hauptsprechstelle 95xx-H/AP

  • Aufputz Wand-Sprechstelle, robustes ABS Kunststoffgehäuse
  • Sprechtaste, Ruf-Aus Taste, 1 oder 2 Linientaste(n)

 

AP Nebensprechstelle N(S)9500-H/AP

  • Aufputz Wand-Sprechstelle, robustes ABS Kunststoffgehäuse
  • mit oder ohne Ruftaste (Ruftaste = Kürzel "S")

 

Tisch-Hauptsprechstelle 95xx-H/…

  • Tischsteller, robustes ABS Kunststoffgehäuse
  • Sprechtaste, Ruf-Aus Taste, 1, 2, 3 oder 6 Linientaste(n)
  • mit oder ohne Schwanenhalsmikrofon
  • verschiedene Kabellängen und Anschlussarten

 

 

Hörerlose Sprechstellen für "normale" Umgebung (z.B. Büro):

 

Mikrotel-Hauptsprechstelle AMxx/..

  • Aufputz Wand- oder Tischsprechstelle
  • robustes ABS Kunststoffgehäuse
  • Ruf-Aus Taste, 1 oder 3 Linientaste(n), Funktionstasten

 

Mikrotel-Nebensprechstelle AMN(S)/..

  • Aufputz Wand- oder Tischsprechstelle
  • robustes ABS Kunststoffgehäuse
  • mit oder ohne Ruftaste (Ruftaste = Kürzel "S")

 

 

Aufputz Sprechstellen für rauhe Umgebung (z.B. Industrie) :

 

Industrie-Hauptsprechstelle 95xx-H/I65

  • Aufputz Sprechstelle für Wand- oder Mastmontage
  • robustes Alu Druckgussgehäuse
  • schlag-, staub- und wetterfest (IP65)
  • Sprechtaste, Ruf-Aus Taste
  • 1, 3 oder 6 Linientaste(n)

 

Industrie-Nebensprechstelle N(S)95-H/I65

  • Aufputz Sprechstelle für Wand- oder Mastmontage
  • robustes Alu Druckgussgehäuse
  • schlag-, staub- und wetterfest (IP65)
  • mit oder ohne Ruftaste (Ruftaste = Kürzel "S")

 

Industrie-Sprechstellen mit LWL Anschluss

  • Haupt- oder Nebensprechstellen 
  • mit Audioanschluss für LWL Module mit Audionormpegel 0db/600 Ohm

 

Unterputz Sprechstellen für rauhe Umgebung (z.B. Industrie) :

 

UP-Hauptsprechstelle 95xx-H/UPA/R

  • Unterputz Wand- oder Einbausprechstelle
  • robuste Alu Frontplatte, IP Drücker
  • Sprechtaste, Ruf-Aus Taste
  • 1, 3 oder 6 Linientaste(n)

 

UP-Nebensprechstelle N(S)95-H/UP

  • Unterputz Wand- oder Einbausprechstelle
  • robuste Alu Frontplatte, IP Drücker 
  • mit oder ohne Ruftaste (Ruftaste = Kürzel "S")

 

Für den Einsatz als Aussensprechstelle am Eingang:

 

Aussensprechstelle Txx/95-H/..

  • Unter- oder Aufputz
  • Alu farblos eloxiert
  • mit Sonneriedrücker und Namensschildern
  • Wetterschutzdach optional

 

Sprechsystem SS95-H

  • für den Einbau hinter Frontplatten
  • Anschluss für 1 Ruftaste

 

Sprechsystem SSMIK-LWL

  • wie SS95-H, aber mit zusätzlichem Audioanschluss für LWL-Module mit Normpegel 0 dB/600 Ohm

 

Ergänzende Produkte

Weitere Produkte wie Zusatzlautsprecher, Netzgeräte oder LWL Adapter finden Sie in unserem e-Katalog.

 

Downloads

Sind Sie sich sicher?